Projektbörse

Um allen Herrenbergern die Möglichkeit zu geben, bestehende Projektideen zu verwirklichen, hat die Bürgerstiftung erstmals 2014 eine Projektbörse ausgeschrieben.

Für die Projektbörse wird eine Gesamtsumme zur Verfügung gestellt. Ob ein eingereichtes Projekt förderungswürdig ist, wird vom Vorstand auf der Grundlage der Satzung der Bürgerstiftung und der inhaltlichen Schwerpunkte der Projekte geprüft und dann abschließend entschieden.

Die Projektbörse soll zu einer festen Einrichtung der Bürgerstiftung werden, die zu Beginn eines jeden Jahres ausgeschrieben wird. 

Das Herrenberger Andreae-Gymnasium bietet allen Schülern der Oberstufe die Möglichkeit, einen Seminarkurs zu wählen. Dieser fungiert als Ersatz für eine mündliche Abiturprüfung. Unter anderem beinhaltet er eine Hausarbeit mit anschließendem Kolloquium. Der diesjährige Seminarkurs unter Leitung der Lehrkräfte Frau Elsner und Herr Schulte hat sich zum Schuljahresbeginn vorgenommen, einen Holzbackofen zu errichten, der die Schulgemeinschaft nachhaltig bereichert.

Weiterlesen ...

Die Bürgerstiftung unterstützt auch weiterhin Ihre Projekte.

Im Unterschied zu den Projektbörsen der letzten sechs Jahre können Sie sich nicht nur zu Jahresbeginn, sondern das ganze Jahr über mit Ihren Ideen um finanzielle Unterstützung bewerben.

Aus den Erlösen des Adventskalender-Verkaufs wird wieder ein fester Betrag dafür verwendet.

(Bitte Flyer anklicken)

 

Kirchenkunstschätze erhalten ihre Wertschätzung dadurch, dass sie im Bewusstsein der Bevölkerung lebendig sind.

Das gilt auch für die Kirchenfenster, die in der Kuppinger St. Antonius Kirche vom bekannten Künstler Albert Birkle gestaltet worden sind.

Weiterlesen ...

„Formel 1 in der Schule“ ist der größte internationale, multidisziplinäre Technologie-Wettbewerb der Welt --- mit Beteiligung des Schickhardt-Gymnasiums Herrenberg! Hauptbestandteil des Wettbewerbs sind die Konstruktion und Entwicklung eines Miniatur-Formel 1-Wagens, der anschließend in Kooperation mit professionellen Firmen gefertigt wird.

Weiterlesen ...