ecdl18 02Das Andreae-Gymnasium Herrenberg wird zum akkreditierten Prüfungszentrum für den Europäischen Computerführerschein (ECDL – European Computer Driving License).

Seit dem Schuljahr 2017/18 können sich Schüler und Schülerinnen ab der 9. Klasse neben dem regulären Schulunterricht zum Erwerb des ECDL anmelden und dann ihre IT-Kenntnisse im Rahmen eines internationalen Zertifizierungsprogramms erwerben. Dazu müssen Kurse belegt werden und vier Teilprüfungen in Computer- sowie Online-Grundlagen, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation bestanden werden, um den ECDL Base zu erlangen.

In den Vorbereitungskursen wird mit Büchern – deren Anschaffung die Bürgerstiftung förderte – sowie mit privat erworbenen Arbeitsheften gearbeitet. Fachvorträge eines Vaters aus der IT-Branche erweitern das besondere Lernangebot.

Bücher und Arbeitshefte erweisen sich als effizientes Medium, damit sich die jungen Leute sowohl in selbstorganisiertem Lernen als auch betreut durch die Leiterin des Prüfungszentrums auf die Prüfungen vorbereiten können. Knapp die Hälfte der Schüler hat im vergangenen Schuljahr schon die ersten Prüfungen erfolgreich abgelegt, die anderen arbeiten in diesem Jahr weiter an der Vertiefung ihrer Online-Kenntnisse für den angestrebten Erwerb des besonderen Zertifikats.

Da die Vorbereitungskurse zeitintensiv sind, die schulischen Tätigkeiten aber nicht vernachlässigt werden dürfen, bietet die Schule ab dem kommenden Schuljahr an, dass die Schüler schon ab der 8. Klasse die Kurse besuchen können, um dann in der 9. Klasse spätestens die vier ECDL-Prüfungen zu absolvieren.