(Juli 2018) Unter der Ägide von Stadtseniorenrat und Stadtjungendring wurde an drei Tagen im Juli ein ganz besonderer Werbefilm in Herrenberg gedreht. Für das Projekt „Patenschaft Schule-Beruf“, welches seit einigen Jahren in Herrenberg etabliert ist, sollen durch diesen Film gezielt neue ehrenamtliche Paten geworben werden, die vor allem junge Menschen mit Migrationshintergrund betreuen und ihnen helfen beim Übergang von Schule zu Beruf.

Bereits bestehende Paten-Tandems hatten sich im Vorfeld dazu bereit erklärt, vor der Kamera möglichst frei über ihre „Arbeit“ zu sprechen. Das galt nicht nur für die Herrenberger Paten, die an ganz verschiedenen Orten gefilmt wurden, sondern vor allem auch für die ausländischen Jugendlichen, die in Deutsch erklären mussten, warum sie an dem Patenprojekt teilnehmen und was ihre Ziele insgesamt sind. Live gefilmt zu werden, war für alle Beteiligten keine leichte Aufgabe. Aber zunehmend gewöhnten sich die Akteure daran, an den unterschiedlichsten Drehorten in Herrnberg und - dank des schönen Sommers - auch häufig draußen in die Kamera zu schauen.

filmprojekt18 02Die verschiedenen Paten-Tandems und die Filmemacher können auf ihre Arbeit sehr stolz sein, denn der geschnittene Film ist sehr ansprechend geworden und motiviert hoffentlich viele Bürgerinnen und Bürger dazu, Pate zu werden.

 

Unter dem nachfolgenden Link kann der Film aufgerufen werden:

www.stadtjugendring-herrenberg.de/projekte/patenschaft-schule-beruf/ 

 oder ganz einfach hier: