Projektbörse

Um allen Herrenbergern die Möglichkeit zu geben, bestehende Projektideen zu verwirklichen, hat die Bürgerstiftung erstmals 2014 eine Projektbörse ausgeschrieben.

Für die Projektbörse wird eine Gesamtsumme zur Verfügung gestellt. Ob ein eingereichtes Projekt förderungswürdig ist, wird vom Vorstand auf der Grundlage der Satzung der Bürgerstiftung und der inhaltlichen Schwerpunkte der Projekte geprüft und dann abschließend entschieden.

Die Projektbörse soll zu einer festen Einrichtung der Bürgerstiftung werden, die zu Beginn eines jeden Jahres ausgeschrieben wird. 

Bäume pflanzen mit dem Nachwuchs des SV Oberjesingen

Als letzte Aufgabe des Projektes „Aus Rot wird Grün“, das den Sportplatz des SV Oberjesingen seit diesem Sommer in einem neuen Gewand erscheinen lässt, wurde am 12.11.2016 dem Hang an der Stirnseite des neuen Rasenplatzes der finale grüne Anstrich verpasst. In einer gelungenen Kooperation mit dem Oberjesinger Obst- und Gartenbauverein pflanzten Jugendspieler, Eltern und SVO-Verantwortliche mehr als ein Dutzend Bäume und Sträucher. Die Baumpatenschaften wurden von den einzelnen Jugendmannschaften übernommen.

Weiterlesen ...

Eingangstage am Andreae-Gymnasium Herrenberg

Die Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen am Andreae-Gymnasium Herrenberg (AGH) verbrachten im Zeitraum vom 19.- 22. September jeweils anderthalb Tage im Freizeitheim in Beuren-Simmersfeld gemeinsam mit ihren Klassenlehrern/-lehrerinnen und der Schulsozialarbeiterin Lara Kleiner (Verein für Jugendhilfe im Landkreis Böblingen e.V.).

Weiterlesen ...

„Tag der Wiederbelebung" am 23.11.2016
Laienreanimation verbessert Reanimationsergebnisse

In Herrenberg wurde im September 2015 ein Fußballspieler ohne Folgeschaden wiederbelebt, nachdem sein Trainer sofort mit der Herzdruckmassage begonnen hatte. Bei einem Herzstillstand kann nur die sofort einsetzende Herzdruckmassage, die vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes durch die anwesenden Laien begonnen wird, das Gehirn vor irreparablem Schaden bewahren.

Weiterlesen ...

Waldtag mit einer internationalen Klasse - im April 2016

Tag 1: 22 Kinder, fast genauso viele Nationalitäten. Wir sitzen in einem großen Stuhlkreis und neugierige Blicke sind auf uns gerichtet. Nach der Namensrunde, bei der jeder auch sein Herkunftsland nennt, wird es nochmal deutlich: aus Deutschland kommen tatsächlich nur die Klassenlehrerin und wir, sechs Studentinnen der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Weiterlesen ...