Großzügige Spende zugunsten der Bürgerstiftung.

Dr. Walter Schmütz überreicht Scheck über 25 000 €.

Eine äußerst großzügige Zustiftung an die Herrenberger Bürgerstiftung hat der Kuppinger Dr. Walter Schmütz geleistet. Es ist die bislang höchste Einzelzuwendung, wie der Stiftungsvorsitzende OB Thomas Sprißler bekundete. Er dankte dem Spender herzlich für diese Geste, “die eindrucksvoll den Gedanken des Helfens und des bürgerschaftlichen Miteinanders dokumentiert.”

Mit dieser jüngsten Zustiftung steigt das Stiftungskapital von 156.000€ bei der Gründung 2009 auf nun über 300.000€. Darin beinhaltet ist auch schon die Zustiftung der Stadt Herrenberg, die jeden Stiftungsbetrag an die Bürgerstiftung um die Hälfte ergänzt. Die Stiftung stärkt im Sinne der “Hilfe zur Selbsthilfe” das freiwillige Engagement und die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung. Sie initiiert, koordiniert und fördert gemeinnützige Aktivitäten.

v.l.n.r.: Brigitte Hampel (Stiftungsrat), Manfred Eipper (Stiftungsvorstand), Dr. Walter Schmütz, Frank Diedrich (Stiftungsvorstand), Renate Bauer-Riegger (Stiftungrat)

Zurück