Bei der diesjährigen Regionaltagung der Bürgerstiftungen in Baden-Württemberg, organisiert und durchgeführt vom Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands / Berlin (Ulrike Reichart), versammelten sich gut 30 Vertreter von 20 baden-württembergischen Bürgerstiftungen. Die Bürgerstiftung Herrenberg wurde vertreten durch Edith Krüger vom Vorstand.

Zum einen wurden die neuen Gütesiegel überreicht.

Zum anderen gab es Vorträge und einen Gedankenaustausch zum Thema: „Können wir mal kurz die Welt retten?“

#17 Ziele – Bürgerstiftungen und Nachhaltigkeit. Eine Bestandsaufnahme.

Nach der Begrüßung und Einführung durch Hanna Lehmann, Regionalkuratorin für Baden-Württemberg vom Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands, referierte Prof. Dr. Rainer Grießhammer aus Freiburg über die 17 Nachhaltigkeitsziele. Danach gab es verschiedene diesbezügliche Erfahrungsberichte einzelner Bürgerstiftungen bei ihrer Arbeit. Zum Abschluss informierte Prof. Dr. Burkhard Küstermann (Bündnis der Bürgerstiftungen, Vorsitzender der Gütesiegeljury) über aktuelle und steuerrechtliche Neuerungen.