Karin Brenner und Werner Rilka treten formal mit Wirkung zum 30.06.2016 vorzeitig von ihrem Amt zurück.

Gleichzeitig wurden beide ohne Gegenstimme für die dreijährige Amtsperiode vom 01.07.2016 bis 30.06.2019 wiedergewählt.

Werner Rilka bleibt Vorsitzender.

Die Amtsperiode folgender Mitglieder endet im Juni 2015:

  • Renate Bauer-Riegger
  • Harald Brenner
  • Karin Brenner
  • Brigitte Hampel
  • Werner Rilka
  • Markus Speer

Sämtliche Kandidaten stellten sich zur Wiederwahl. Es gab keine weiteren Wahlvorschläge. Alle Kandidaten wurden für die Dauer von drei Jahren wiedergewählt (bis 30.06.18).
Wahldurchführung: Günter Achilles.

Vorsitzender: Werner Rilka
Stv. Vorsitzende: Brigitte Hampel

In einer Veröffentlichung vom 01. September in der Stuttgarter Zeitung machte Angela Schulz deutlich, dass Bürgerstiftungen ihre Rolle nicht als die eines Lückenbüßers für klamme Kommunen verstehen, sondern vielmehr als „Ergänzung“ zum städtischen Angebot.

Lesen Sie den vollständigen Artikel HIER.

Am 17. Juli 2014 stellte der Oberbürgermeister und Stiftungsvorstand Thomas Sprißler im Stadtgespräch bei Regio TV die Bürgerstiftung einer breiten Öffentlichkeit vor. Er machte deutlich, dass eine Bürgerstiftung vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger lebt und stellte auf Nachfrage das Projekt TON-I und die Unterstützung des Kinder- und Jugendhospizdienstes durch die Bürgerstiftung vor.

Interessierte können das Interview anschauen unter:

http://www.regio-tv.de/video/324898.html.

Mit dem Lied „Es wird ein schöner Tag – weil jeder TON-I mag“ begrüßten über 50 Erstklässler aus Herrenberg Stifter, Zustifter, Spender, Stiftungsvorstand, Stiftungsrat und Unterstützer zur Feierstunde anlässlich des 5. Geburtstages der Bürgerstiftung Herrenberg am frühen Abend in der Alten Turnhalle in Herrenberg. Lied und Rap sind das Ergebnis des ersten Jahres des Musikprojektes TON-I, das den Kindern der erste Klassen in Herrenberg eine Stunde zusätzlichen Musikunterricht in der Woche ermöglicht.

Weiterlesen ...