...zum schwäbischen Benefizvortrag mit dem Knöpfleswäscher Wolfgang Wulz:

„Froschabschlecker, Stäpfelesrutscher, Pflaschderstoascheißer ond schwäbische Juwelen“

Freitag, 2. März 2018, 20 Uhr

Kommunales Kino in der
VHS Herrenberg

Eintritt frei

An diesem Mundartabend führt Dr. Wolfgang Wulz dem Publikum ein heiteres und unterhaltsames schwäbisches Kaleidoskop vor Augen. Der Gültsteiner Autor erzählt auf spannende Weise unglaubliche Begebenheiten aus seinem Fundus als Spitznamenforscher und Autor der inzwischen achtbändigen Buchreihe „Schwäbische Ortsnecknamen“. Im Mittelpunkt des Vortrags stehen Geschichten aus seinem Buch über die Spitznamen aus dem Kreis Böblingen. Einen Teil des Vortrags widmet der Autor unter dem Titel „Schwäbische Juwelen“ seinem Studienkollegen und Freund Dr. Gerhard Raff sowie dessen in die schwäbische Literaturgeschichte eingegangenen Geschichten.

Die Bücher von Wolfgang Wulz sowie Bestseller von Gerhard Raff werden an diesem Abend verkauft. Der Verkaufserlös fließt in voller Höhe an die Bürgerstiftung Herrenberg.

Dr. Wolfgang Wulz ist 1950 in Heidenheim an der Brenz geboren. Er studierte Geschichte und Germanistik in Tübingen. Bis 2012 unterrichtete er als Studiendirektor am Goldberg-Gymnasium Sindelfingen und war Fachberater beim Regierungspräsidium Stuttgart. Er ist Vorsitzender des Vereins „schwäbische mund.art e.V.“ und koordiniert das landesweite Projekt „Mundart in der Schule“.